Perspektive in Moldau

 

Wie war die Sitzung? Haben wir auch gelacht?

Nach dem Besuch in der Republik Moldau im Januar 2019 folgten
noch eine Reihe von weiteren Besuchen vor allem durch Sigrid Martin. Immer
standen die Therapie der Kinder und die Weiterbildung der Assistentinnen im
Mittelpunkt.

Endlich wurde auch eine Räumlichkeit gefunden, in der
konstant Therapie durchgeführt werden konnte, nachdem sich die Pläne der
Zusammenarbeit mit anderen NGO zerschlagen haben.

 

Hier sind wir vorläufig!

Die Therapieraum liegt zentral, und ist gut zu erreichen. Allerdings recht teuer und auch die Begleitumstände sind recht dürftig. Vorerst sollte dieser Raum unseren Ansprüchen genügen, wenn er auch in der Hitze des Sommers und der Kälte des Winters gewöhnungsbedüftig ist. Das gilt im besonderen für die Kinder, die oft eine recht weite und anstrengende Anreise hatten.

Mütter und Assistentinnen bei der Hör- und Sprachförderung!

 

Interessant!

 

Wo ist meine Mama?

 

Das sehe ich auch!

 

Na, so was!

 

Ich bin ganz Ohr!

 

Gemeinsam lernen!

 

Später filme ich!

Besuche fanden in kurzen Abständen statt: im Februar, im März, im Juni und im September.

 

Das war gelungen!

 

Bist Du wirklich eine Ärztin?

 

Zusätzlich lief bei diesen Besuchen die Kontaktpflege zu nichtstaatlichen Organisationen (NGO), zur Deutsche Botschaft, zum deutschen Wirtschaftsklub. Weiterhin blieb die Raumsuche aktuell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.