4. „Benefiz–Bratapfel-Essen“

Am 28.1.2018 fand unser 4. „Benefiz–Bratapfel-Essen“ statt
…und alle, die kamen, waren zufrieden. 

Die vielen mit Marzipan und Mandeln, Rosinen oder Cranberries gefüllten Äpfel mit Eis oder Vanillesoße, oder auch mit beidem, schmeckten wieder köstlich. Apfelkuchen gab es ebenfalls reichlich.

Es war ein gemütlicher, fröhlicher Nachmittag. Man traf Nachbarn, Gäste vom letzten Jahr und unterhielt sich prächtig. Die Kleinen verkauften mit Eifer die Lose für die Apfeltombola. Jedes 2.Los gewann und nach 3 Stunden gingen die meisten Gäste mit ziemlich gefüllten Taschen nach Hause. Ebenfalls wurden zwei gemalte Apfelbilder wurde mit Spaß  und Spannung versteigert. Drei Glückliche müssen sich nun überlegen, wo sie ihre gewonnenen Apfelbäume einpflanzen! 

Lose ziehen bei der Tombola

Wieder waren die Gäste beindruckt von den gehörlosen Kindern, die dabei waren. Man konnte ihnen ihre Gehörlosigkeit nicht anmerken. Locker, lässig stellten sie sich vor. Sie hören mit dem Cochlea Implantat und führen heute ein Kinderleben wie ihre Altersgenossen.

Apfelbild

Der Erlös, es kam in diesem Jahr die höchste Summe von 1500 € zusammen wird verwandt, um Rehabilitation eines kleinen gehörlosen Jungen in der Republik Moldau für 1 Jahr zu finanzieren. Das Kind konnte mit Hilfe von Stiftungsgeldern mit einem Cochlea Implantat Ende letzten Jahres versorgt werden. Die dringend notwendige Nachsorge, Therapie, Elternanleitung etc. kann sich die alleinerziehende Mutter finanziell nicht leisten. Eine entsprechende Krankenversicherung – wie bei uns – gibt es dort nicht.

Etwas Wehmut kam auf, als angekündigt wurde, dass der 4. Benefiz-Bratapfel vorläufig der letzte sei. Aber vielleicht fällt uns und Ihnen ja etwas Anderes ein.

Wir danken allen, die mit Ihren köstlichen Äpfeln und Zutaten, mit Gewinnen für die Tombola, Bildern dazu beigetragen haben, dass auch dieser Nachmittag wieder ein Erfolg wurde. Auch denen, die mit vorbereitet haben und den fleißigen Helfern in der Küche danken wir ganz herzlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.